TALENT TRACKING - The Insights Outside ©

„Cross Cultural Fitness“ bietet ein SelectTool für die bestmögliche Kandidatenauswahl bei Recruitment und Personalentwicklung 

Die demografische Entwicklung, der Rückgang insbesondere von Fach-, aber auch von Führungskräften und die immer schneller werdende Halbwertzeit von Wissen sind die größten Herausforderungen in den Unternehmen. Hier geht es oftmals um nichts weniger als deren Wettbewerbsfähigkeit. Die mittel- und langfristige Sicherung des Mitarbeiterbestandes auf Fach- und Führungsebene liegt damit zwingend im Focus der HR- Bereiche. Das fängt beim Recruitment an und geht über die Entwicklung von Fachkräften bis hin zu den Nachwuchsführungskräften und Führungskräften. Wenn Unternehmen nicht alles dafür tun, den richtigen Mann und oder richtige Frau auf der richtigen Position zu haben, haben sie neben einer hohen Fluktuation eine dementsprechende Unruhe im Unternehmen selbst. Das wiederum spricht sich herum und im Kampf um die Besten geraten sie immer mehr auf die hinteren Startplätze.

Notwendig ist damit die idealtypische Besetzung einer Position -  gleichermaßen einem menschlichen Spiegelbild der Stellenanforderung mit allen idealen Verhaltensweisen und Kompetenzausprägungen. Wie aber kann eine solche idealtypische Besetzung in möglichst allen Fällen erreicht werden? Mit Tools, die im wesentlichen auf Übungstypen zurückgreifen, ist ein Scheitern vorprogrammiert. Unbedingte Voraussetzung sei vielmehr, dass Übungsinhalte und Methodik auf die vakante Position, die Unternehmensziele und die Unternehmensphilosophie abgestellt sind. Überdies sollte herausgearbeitet werden, ob die spezifischen Anforderungen der Position auch mit den persönlichen Vorstellungen, Neigungen und Werten des Bewerbers in Einklang zu bringen sind. Ferner müsse ausgeschlossen werden können, dass „Testprofis“ mit gezielt geschönten Antworten das Ergebnis zu ihren Gunsten manipulieren.

Wir entwickelten in unserem Unternehmen deshalb eine eignungsdiagnostische Methodik, die wir als Marke „Talent Tracking – The Insights Outside“ auf den Markt gebracht haben. Das in der Praxis bereits bewährte Talent Tracking hat von uns bewusst einen außergewöhnlichen Namen bekommen, denn es beschreitet bei der Auswahl von Kandidaten neue Wege. Wo können Sie besser das Wesen und die Fähigkeiten eines Menschen ergründen als in einer für ihn unnatürlichen Umgebung mit nicht geläufigen Aufgaben?. „Salopp gesagt: Raus aus dem Büro und ab in die freie Natur! Einsichten unter freiem Himmel gewinnen“.

Das ist tatsächlich das Konzept von „Talent Tracking – The Insights Outside“. Die Kandidaten werden aus ihrem persönlichen Umfeld mit den täglichen Ritualen herausgenommen. Diese buchstäbliche Luftveränderung weckt nicht nur Neugier auf Unbekanntes.

Sie löst innerhalb der ersten halben Stunde adaptierte Verhaltensweisen und verhindert stereotype Reaktionen. Bei den Aufgaben wird insbesondere Wert auf die eigenständige oder gruppendynamische Entwicklung von Lösungen, auf die Offenheit und Bereitschaft unbekannte Verhaltensweisen auszuprobieren und auf das Erproben von Verhaltensmustern bei sich selbst und bei oder gegenüber anderen gelegt. Ebenso wichtig ist dem Cross Cultural Fitness-Team die Transparenz der Auswirkungen suboptimaler bzw. wenig erfolgreicher Verhaltensweisen sowie das Erkennen eigener Ansatzpunkte zur Kompetenzverbesserung. Das Besondere an den Aufgaben ist, dass diese nicht nur in der Natur stattfinden, sondern die Natur in jede Aufgabe komplett mit einbezogen wird, z.B. die Überquerung eines Baches hauptsächlich mit Hilfsmittel aus dem natürlichen Umfeld.

Dabei geht es in erster Linie um die Frage, wie die Kandidaten eine Aufgabe lösen und erst zur Abrundung der dabei gewonnenen Erkenntnisse um die Frage, ob eine Aufgabe gelöst wird. Wichtig ist, wie die Kandidaten das Ziel hinter dem Ziel erreichen. Wir wollen ihr Verhalten und ihre spontanen Reaktionen auf die Herausforderungen kennenlernen. Da es sich bei den Aufgaben um keine Rollenspiele handelt, ist das Verhalten der Kandidaten zu jeder Zeit echt und authentisch und wird anhand von verhaltensorientierten Bewertungsskalen genau gemessen. Damit erreichen wir im Ergebnis nicht nur eine deutlich erhöhte Prognosequalität. Die Verhaltensergebnisse sind überdies direkt bewertbar, erfolgreiche Verhaltensstrategien können während des Trainings verfestigt werden, um in das eigene Verhaltensrepertoire übernommen und stabil für den Berufsalltag verankert zu werden. Manipulationen sind dabei schon deshalb ausgeschlossen, weil die Kandidaten mit Aufgaben in der freien Natur konfrontiert werden, die für sie bislang ebenso unbekannt wie ungewohnt sind und nichts mit ihrem beruflichen Alltag zu tun haben.

Stolz sind wir darauf, dass es uns gelungen ist, „Talent Tracking – The Insights Outside“ so zu entwickeln, dass die Anforderungen und Ziele der Aufgaben modular genau auf die geforderten Kompetenzen, Lernziele und Entwicklungsebenen der vakanten Position ausgerichtet werden können. Information und Steuerung, Motivation und Aktivierung, Selbstsicherheit und Selbstständigkeit, Kritik- und Konfliktfähigkeit, Problemlöse- und Lernfähigkeit und Kommunikations- und Teamfähigkeit stehen als Beispiele für unsere Module, die wir in einem Naturkontext an jedem Ort dieser Welt umsetzen können. Überdies haben Unternehmen die Möglichkeit, psychometrische Verfahren wie MBTI © oder PF16 © integrieren zu lassen. Die einzelnen Module seien zudem so konzipiert, dass die Ergebnisse von AC’s validieren und / oder ergänzen können.

Und eines ist ihr abschließend sehr wichtig zu betonen: „Wertschätzung und respektvoller Umgang miteinander sind die Grundpfeiler unserer Arbeit. Neben einer kompletten Chancengleichheit beachten wir selbstverständlich die Grundkonstitution der Kandidaten, denn wir möchten sie herausfordern aber niemals überfordern“.

Für weitere Informationen erreichen Sie uns per Mail unter contact@crossculturalfitness.com oder telefonisch 030 290 290 651

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>